Login
EFQM 2017

ProfilPASS Dialogzentrum

Der Bayerische Volkshochschulverband e. V. ist seit dem 15.04.2009 qualifiziertes ProfilPASS® Dialogzentrum. Der ProfilPASS® wurde vom Deutschen Institut für Erwachsenenbildung (DIE) und dem Institut für Entwicklungsplanung und Strukturforschung (ies) entwickelt und wird regelmäßig evaluiert. Er wurde vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) und Mitteln des europäischen Sozialfonds (ESF) gefördert und von Bund und Ländern unter der Federführung des Saarlandes begleitet. Die bundesweite Servicestelle für das ProfilPASS® System ist beim DIE angesiedelt. Die Dialogzentren bauen Infrastrukturen für Beratung auf und bieten Fortbildungen für ProfilPASS® Berater/-innen an.


Der ProfilPASS® ist ein ressourcenorientiertes Instrument zur individuellen Kompetenzbilanzierung. Mit Hilfe des ProfilPASSes wird die Biografie der zu Beratenden systematisch betrachtet. Gemeinsam mit den zu beratenden Personen ermitteln die Berater/-innen deren fachliche, persönliche und soziale Kompetenzen und Potenziale. Neben den im Arbeitsleben erworbenen Qualifikationen bezieht der ProfilPASS® systematisch die in der Familie und Freizeit oder im Ehrenamt erworbenen Kompetenzen mit ein.

Der Bayerische Volkshochschulverband führt seit 2007 regelmäßig sechs bis acht ProfilPASS® Fortbildungen durch, arbeitet eng mit den an der Entwicklung des ProfilPASS® Systems beteiligten Partnern und der Servicestelle zusammen, organisiert Beratertage zur Re-Zertifizierung ausgebildeter ProfilPASS® Berater/-innen und veranstaltet jährlich eine bundesweite Konferenz für Bildungs- und Lernberatung. Die Vermittlung und Vernetzung der ausgebildeten ProfilPASS® Berater/-innen ist uns ein besonderes Anliegen. Dieses wird maßgeblich von unserem ProfilPASS Multiplikator Stefan Staudner wahrgenommen, der die Entwicklung, Erprobung und Weiterentwicklung des ProfilPASS® Systems von Beginn an begleitet hat, die von uns ausgebildeten Berater/-innen dabei unterstützt, Praxisfelder zu erschließen und Anwendungskonzepte im Bereich der Erwachsenenbildung sowie in unterschiedlichen, schulischen und betrieblichen Kontexten zu entwickeln und zu erproben und diese multipliziert. Spannende Ansätze in der eBeratung bilden aktuelle Schwerpunkte: Bildungsagentur Staudner.

Unsere Dienstleitungen
Wir organisieren und vermitteln ProfilPASS® Beratungen für interessierte Personen, inhouse-Schulungen für pädagogisches und leitendes Fachpersonal, Coaching für Berater/-innen und veranstalten Konzept-Workshops (Preise auf Anfrage). Regelmäßig führen wir Fortbildungen zur/zum zertifizierten Berater/in mit ProfilPASS® durch und bieten Beratertage zu Rezertifizieurng an. Haben Sie Interesse an weiteren Informationen?

Das ProfilPASS® System basiert auf der persönlichen Beratung mit ProfilPASS-Ordnern und einem ePortfolio, für das wir die Lernplattform Mahara unter Verwendung der Materialien des ProfilPASSes einsetzen. Die ProfilPASS Beratung richtet sich an Erwachsene mit längeren Lern- und Berufsbiografien (PP) sowie junge Menschen ab der 7. Jahrgangsstufe ohne Berufserfahrung mit hohen Entwicklungspotenzialen (PPJ). Die ProfilPASS Beratung bietet Orientierung und Unterstützung zur Selbstreflexion. Die Reflexionsprozesse, die durch die ProfilPASS® Beratung in Gang gesetzt und begleitet werden, sind bei älteren und jüngeren Menschen sehr verschieden. Gemeinsam ist den Beratungsprozessen der Stärken und Ressourcen orientierte Ansatz, die Sichtbarmachung vorhandener Kompetenzen und die gesicherte Qualität im Beratungsprozess durch zertifizierte Beraterinnen und Berater mit dem ProfilPASS® System.

Die Beratung mit ProfilPASS® zielt darauf, bereits vorhandene Fähigkeiten und Qualifikationen aus allen Lebensbereichen transparent zu machen und deren Potenziale für die persönliche und berufliche Entwicklung zu erkennen. Das Ergebnis der ProfilPASS Beratung ist eine persönliche Kompetenzbilanz, die den Beratenen als Grundlage für berufliche und private Entscheidungen dient. Der Prozess, Einzelkompetenzen aus einem vielfältigen Erwerbs- und Privatleben aufzuschlüsseln, ist nicht einfach. Die Berater/-innen unterstützen diesen Prozess durch aktives Zuhören und Nachfragen. Sie begleiten die zu beratenden Personen dabei, persönliche und berufliche Ziele zu formulieren und einen Entwicklungsplan zu erarbeiten.

Ohne die Unterstützung und Außenperspektive der Berater/-innen ist eine Kompetenzbilanzierung nur schwer möglich. Dies gilt sowohl für die Beratung im persönlichen Gespräch als auch für die Beratung zur Entwicklung eines ePortfolios. Der besondere Vorteil eines ePortfolios ist die komfortable Erstellung, Änderung, Weiterentwicklung und Ablage der Beratungsergebnisse, die von den Beratenen auf der Lernplattform Mahara für die Berater/-innen freigegeben oder ihnen per E-Mail geschickt werden kann. Die Bearbeitung der ProfilPASS Bilanzierung erfolgt individuell unter Hinzuziehung von Berater/-innen in Echtzeit mit Adobe Connect oder asynchron durch Freigabe der bearbeiteten Abschnitte des ProfilPASSes. Auch nach Ablauf mehrerer Jahre lässt sich auf den früheren Ergebnissen der ProfilPASS Beratung aufbauen.



Fortbildung zum/zur zertifizierten Berater/-in mit ProfilPASS®



Voraussetzung für die Teilnahme an der Fortbildung:
    • Hochschulabschluss mit einer Berufspraxis von zwei bis drei Jahren oder
    • Aus- oder Weiterbildung mit einer drei- bis vierjährigen Berufspraxis sowie
die Bereitschaft
    • zur selbstständigen Vor- und Nachbereitung einer zweitägigen Präsenzphase,
    • zum Erfahrungsaustausch mit den Teilnehmer/-innen der Fortbildung,
    • zur reflexiven Auseinandersetzung mit den eigenen Ressourcen.
Aufbau der Fortbildung:

Die Fortbildung gliedert sich in 3 Phasen und erfordert einen zeitlichen Vorlauf von zwei Wochen für eine Selbstlernphase, in der online-gestützt ausgewählte Inhalte der Fortbildung eigenständig sowie in der Gruppe erarbeitet werden.

Phase 1: Online lernen, virtueller Austausch und Selbststudium
14 Tage vor dem Präsenztermin erarbeiten Sie sich mit online-gestützter Anleitung der Seminarleitung grundlegende Kenntnisse für den Umgang mit dem ProfilPASS: Ansätze, Qualität, zentrale Begriffe und Methodik. Diese Selbstlernaufgaben können im Vorfeld auf Wunsch auch als Lesetext (Versand per E-Mail) in einer asynchronen Lernumgebung bearbeitet werden.

Phase 2: Präsenzworkshop
Einführung in die Methodik des ProfilPASSes und das Vorgehen bei der Beratung durch praktische Übungen. In den ersten beiden Tagen werden die Inhalte für den ProfilPASS für Erwachsene (blau) vermittelt. Der 3. Tag ist dem ProfilPASS für Junge Erwachsene (rot) vorbehalten.

Die Seminarzeiten sind:
1. Tag: 11:00 bis 18:00, 2. Tag: 9:00 bis 18:00, 3. Tag: 9:00 bis 16:00 Uhr.

Phase 3: Hausarbeit und virtueller Austausch
Sie erarbeiten Ihr eigenes Beratungsmodell/Geschäftsmodell, präsentieren dieses und tauschen sich mit der Seminarleitung und in der Gruppe online-gestützt aus: Peer-Review. Die Fortbildung schließt mit einem bundesweit anerkannten Beraterzertifikat ab. Die Teilnahme am Präsenzworkshop und den beiden eLearning Phasen qualifiziert Sie im Umgang mit online-gestützter Beratung.

Kosten:
Die Preise verstehen sich inklusive Tagungsverpflegung und Kursunterlagen sowie Gebühren der Zertifizierung – exklusive Fahrt- und Übernachtungskosten. Für Mitarbeiter/-innen und Kursleiter/-innen an Volkshochschulen gelten Mitglieder- preise. Angehörige weiterer Einrichtungen sind herzlich willkommen!

PreiseMitgliederpreisRegelpreis
3 Präsenztage Qualifizierung im Komplettpaket310,00 € 450,00 €
Bei getrennter Buchung
2 Präsenztage Qualifizierung für den ProfilPASS
für Erwachsene (PP)
230,00 € 340,00 €
1 Präsenztag Qualifizierung für den ProfilPASS
für Jugendliche (PPJ)
125,00 € 180,00 €
Der dritte Fortbildungstag ist nur dann einzeln buchbar, wenn bereits die
Qualifikation zur Beratung mit dem ProfilPASS für Erwachsene erworben wurde.



Beratertage zur Rezertifizierung für Berater/-innen mit ProfilPASS®

Der Beratertag dient zur Praxisreflexion für die Rezertifizierung der ProfilPASS-Beraterausbildung. Diese ist alle zwei Jahre notwendig. Im Rahmen des Beratertags werden das aktuelle ProfilPASS Konzept einschließlich online-gestützter Beratung anschaulich anhand ausgewählter Umsetzungsszenarien behandelt. Der Beratertag bietet Raum für kollegialen Austausch. Die Fortbildung dient der Erweiterung der eigenen Methoden- und Beratungskompetenz sowie der Reflexion der eigenen beraterischen Haltung im Sinne der Qualitätsstandards guter Beratung. Der Beratertag bietet Anregung und Unterstützung zur Auswahl und Dokumentation eines eigenen Fallbeispiels für die Rezertifizierung, das zur Vorlage beim DIE für die Rezertifizierung erforderlich ist.

Die Rezertifizierungsgebühr ist an das DIE zu zahlen.

Gebühren für die Rezertifizierung:
ProfilPASS Erwachsende50€
Profil PASS Jugendliche50€

Die bundesweite Servicestelle für den ProfilPASS ist beim DIE angesiedelt.
Susanne Haferburg
Servicestelle ProfilPASS

Deutsches Institut für Erwachsenenbildung
Leibniz-Zentrum für Lebenslanges Lernen e.V.
German Institute for Adult Education
Leibniz Center für Lifelong Learning
 
Heinemannstr. 12-14
53175 Bonn
Tel: 0228 / 3294-326
Fax:0228 / 3294-397
haferburg@die-bonn.de
www.profilpass.de


Die MetaCards bilden ein Zusatzmodul für den ProfilPASS für junge Menschen.
Klicken Sie auf das Bild und informieren Sie sich: