Login
EFQM 2017

Der bvv positioniert sich

Erwachsenenbildung reagiert nicht nur auf den gesellschaftlichen Wandel. Sie gestaltet ihn auch mit. Die Weiterbildungsquote ist in Deutschland zur Zeit so hoch wie noch nie. Sie liegt bei 49 % der Erwachsenen im erwerbsfähigen Alter. Diese Leistung wird von einem strukturell stark unterfinanzierten Feld erbracht. Indikatoren für ein weiteres Anwachsen dieser Quote sind:
  • Der ständige Wandel erfordert eine permanente Aktualisierung der Allgemeinbildung.
  • Die künftigen Kohorten, die ins Erwachsenenalter hineinwachsen werden, bringen bessere Bildungsvoraussetzungen mit. Das ist immer ein Indikator für eine höhere Weiterbildungsbereitschaft.
  • Dies gilt auch für die Erwerbsquote. Es gibt einen empirischen Zusammenhang zwischen einer hohen Erwerbsquote und einer hohen Weiterbildungsbereitschaft.
Deutschland, und damit auch Bayern, wird ein Zuwanderungsland bleiben. Die Erwachsenenbildung steht also vor Integrationsaufgaben. Außerdem gibt es einen großen Nachholbedarf, um dem Fachkräftemangel entgegenzuwirken. Schließlich bringen die demografischen Entwicklungen es mit sich, dass Menschen bis ins hohe Alter am lebenslangen Lernen teilhaben möchten. Sie nehmen über Weiterbildung an der gesellschaftlichen und kulturellen Entwicklung teil. Migrantinnen
und Migranten kommen über die Integrationskurse in die Erwachsenenbildung. Bei einer besseren Ausstattung könnten die Volkshochschulen ihrer Integrationsaufgabe noch viel besser nachkommen.
Der Bayerische Volkshochschulverband positioniert sich gegenüber Politik und Wirtschaft als engagierter Interessensvertreter der Volkshochschulen und der weiterbildungsinteressierten Menschen in Bayern. Sie finden auf diesen Seiten das aktuelle Positionspapier des Bayerischen Volkshochschulverbands zur Zukunft der Erwachsenenbildung (Januar 2014) sowie weitere Dokumente, in denen der bvv Stellung bezieht.
18. September 2014

Interview mit Prof. Dr. Klaus Meisel

Die bvv-Webredaktion sprach mit dem 1. Vorsitzenden des Bayerischen Volkshochschulverbands, Prof. Dr. Klaus Meisel, über Angebotsqualität.  mehr
Ihr Ansprechpartner
Wilhelm F. Lang
Tel: +49 89 510 80 10