Login
2021RecognisedbyEFQM3Star

13. Juli 2021

Politische Bildung: begegnung.beteiligung.chance.

Am 13. und 14. Juli 2021 fand die virtuelle Regionalkonferenz zur politischen Bildung mit wissenschaftlichen Beiträgen, Informationen über die Erwachsenenbildung im europäischen Kontext und Beispielen für Veranstaltungen und Projekte mit europäischer und Landesförderung jeweils von 9:30 Uhr bis 12:30 Uhr via Zoom statt.

Politische Bildung: begegnung.beteiligung.chance. Veranstalter sind die Koordinierungsstelle der „Europäischen Agenda für Erwachsenenbildung“ bei der NA BIBB und der Bayerische Volkshochschulverband in Zusammenarbeit mit dem Bayerischen Staatsministerium für Unterricht und Kultus.

13. Juli 2021: Der erste Konferenztag richtet sich auf die Zukunft der Erwachsenenbildung in Europa. Die neue europäische Agenda heißt "Kompetenzen für das Leben". Sie beschreibt die Entwicklungsziele für die kommenden Jahre.

Im Weiteren fragen wir nach den Fördermöglichkeiten im Erasmus+ Programm 2021-2027. Die Programmprioritäten "Teilhabe am demokratischen Leben" und "Inklusion & Diversität" betreffen insbesondere auch Aktivitäten zur Förderung der politischen Beteiligung. Neueinsteiger*innen ins Programm Erasmus+ finden beste Voraussetzungen für kleinere Partnerschaften.

Fachbeiträge aus der Wissenschaft stellen bekannte Fragen neu: Was verstehen wir unter politischer Bildung? Meinen wir Bildung für politische Beteiligung? Prof. Dr. Grotlüschen, Universität Hamburg, deckt überraschende Zusammenhänge auf. Tina Hölzel, Leiterin des Zentrums für inklusive politische Bildung an der TU Dresden, zeigt, wie inklusive Lernangebote auch für die politische Bildung möglich werden.

Die bayerischen Förderprogramme bilden den Abschluss des ersten Tages: Perspektiven, Voraussetzungn und Chancen für mehr Bildungsbeteiligung durch Alpha+ und die Projektförderung für politische Bildung im Rahmen des EBFöG.

14. Juli 2021: Der zweite Konferenztag gehört der Praxis. Nach einer Einleitung der Bayerischen Landeszentrale für politische Bildungsarbeit stellen fünf Workshops Beispiele für Veranstaltungen und Projekte vor, die sich zur Umsetzung im Semesterprogramm eignen und für die Förderung der politischen Bildung im Landesprogramm Bayern und in den europäischen Förderprogrammen Erasmus+
    Thema A: Politische Grundbildung
    dig_mit!, Magistra Selma Mujic, LEFÖ – Beratung, Bildung und Begleitung für Migrantinnen, Wien
    REM – Rights, duties, solidarity: European Constitution and Muslim Integration, Eva Salomonová Volkshochschule Landkreis Cham

    Thema B: Gemeinsam inklusiv in der Kommune
    Politische Bildung mit der Lebenshilfe, Maria Gräb, Volkshochschule Schwabach
    Inklusionsbotschafter und Bürgerbeteiligung der Stadt Mannheim zum Handlungskonzept Inklusion und Barrierefreiheit, Gerhard Steinbach, Programmbereichsleitung an der Mannheimer Abendakademie und Volkshochschule

    Thema C: Europapolitische Erwachsenenbildung
    Europa im Fokus: Die EU als Gegenstand und Aufgabe der Erwachsenenbildung, Alan Smith, ehem. Leiter Erwachsenenbildung bei der Europäischen Kommission, Brüssel
    Das Förderprogramm CERV – Citizens, Equality, Rights and Values. Aktueller Stand und Aussichten
    Alexander Böning, Kontaktstelle Europa für Bürgerinnen und Bürger bei der Kulturpolitischen Gesellschaft

    Thema D: Digitale Angebote der politischen Bildung
    Beteiligung im Netz, Dr. Helga Huber und Danilo Dietsch, Volkshochschule Rupertiwinkel
    Online Workshop zu Rassismus, Clara Kühar, Volkshochschule Augsburg

    Thema E: Politik vor Ort – ins Gespräch kommen
    Demokratiebildung an Volkschulen: Vernetzung und Kooperationen
    Michaela Hermannsdörfer und Arno Speiser, vhs Fichtelgebirge

Viele Ideen und was dann? Wir richten nach der Konferenz Workshops ein, um Ihre Ideen mit Ihnen auszuarbeiten! Z.B. für kleinere Partnerschaften im Erasmus+ Programm zur nächsten Antragsfrist am 3.11.2021 oder Konzepte für die bayerische Projektförderung.

Alle Teilnehmer*innen haben im August 2021 die Benachrichtigung über die Dokumentation der Veranstaltung auf der Homepage der Europäischen Agenda Erwachsenenbildung erhalten.

Haben Sie Interesse an den Beiträgen der Konferenz? Senden Sie uns eine E-Mail an hella.krusche@vhs-bayern.de. Wir benachrichtigen Sie über die Dokumentation! Gerne beraten wir Sie zu allen Themen der Konferenz!
Ansprechpartner
Hella Krusche
Tel: +49 89 510 80 34
Ruth Jachertz
Tel: +49 89 510 80 40
Irmgard Decker
Tel: +49 89 510 80 51
Dokumentation