Login
2021RecognisedbyEFQM3Star

30. Oktober 2017

Zwei Herzen schlagen in Zyperns Brust

Nach dem EU-Eintritt 2004 hat Zypern stark in die Ausbildung und Qualifizierung seiner Bürgerinnen und Bürger investiert und sich insbesondere darum bemüht, ein angemessenes Erwachsenenbildungssystem zu entwickeln. Besonderes Augenmerk wurde dabei auf gute berufliche Bildungsangebote gelegt.

BLUE-Zypern_Graab_Pics (5).jpgZypern ist die größte Insel im östlichen Mittelmeer und die drittgrößte im gesamten Mittelmeer. Als Kreuzungspunkt zwischen Europa, Asien und Afrika findet man dort Einflüsse im täglichen Leben der Zyprioten aus allen drei Regionen. Das Bildungssystem unterliegt dem Prinzip ‚gleiches Recht für alle‘. Jede Person oder jede Institution hat das Recht auf Bildung und Unterricht. Bildung hat in der zypriotischen Gesellschaft einen hohen Status und so pflegt die Insel ihr Weiterbildungssegment.

BLUE-Zypern_Graab_Pic (6).jpgDie geopolitische Sonderstellung Zyperns beflügelt einige Bildungsanbieter dazu, Angebote für lebenslanges Lernen zu entwickeln, die einen spielerischen Zugang zur Bildung schaffen. Die Nutzung moderner Technologien eignet sich besonders gut für inspirierende und kreative Formate in einer modernen Erwachsenenbildung. Zusammen mit dem bvv hat das ILC Inspired Learning Centre ein BLUE-Training entwickelt, das sich genau unseren Bedarfen anpasste. Der erfahrene Trainer Sultan Wadud erklärte der Gruppe die neue Rolle des Lehrers, der sich moderner E-Learning-Methoden bedient wie folgt: „You dont want to be spoonfeeding your students, as an E-Moderator you are the catalyst.“ – frei übersetzt bedeutet es ein E-Moderator muss seinen Schülern nicht alles vorkauen, er/sie hat die Rolle des Impulsgebers.

BLUE-Zypern_Graab_Pics (3).jpgWadud zeigte uns mit welchen Tools Schulen in ganz Europa und auch in Kanada bereits sehr erfolgreich arbeiten. Dann tauchten wir selbst ein in den sogenannten ‚flipped classroom‘, was so viel wie umgedrehter Unterricht bedeutet. Es handelt sich hierbei um eine Unterrichtsmethode des integrierten Lernens, bei der die Hausaufgaben und die Stoffvermittlung insofern vertauscht werden, als die Lerninhalte daheim von den Schülern selbst erarbeitet werden und die Anwendung danach erst in der Schule geschieht. In der englischsprachigen Literatur ist diese Methode auch als ‚inverted teaching‘ bekannt.

Wir erstellten alle ein eigenes Lehr-Video, das dann auf Youtube bereitgestellt wurde. Die Gruppe erfuhr hierdurch wie man als Kursleitender eigenes digitales Material für den Unterricht erstellen kann. Darüber hinaus gab uns der Trainer Einblick in die vielfältigen Möglichkeiten der Technik. Er stellte dabei immer die Verbindung zu einer gezielt eingesetzten Pädagogik her.

BLUE-Zypern_Graab_Pics (2).jpgDas BLUE-Training „Innovative approaches to improve learner engagement“ hat für die Teilnehmerinnen und Teilnehmer viele neue Impulse, Anregungen und Ideen geben können, wie man das Konzept des ‚flipped classroom‘ in den eigenen Unterricht einbauen kann und dadurch das Engagement, aber auch die Kreativität der Schüler anregen kann. Abgerundet wurde die Lernerfahrung durch kulturelle Ausflüge in die griechische Vergangenheit Zyperns. Danke an den Bildungspartner und an die Erasmus+ Förderung für dieses tolle Möglichkeit.


Bilder & Text: Claudia Graab

Loggen Sie sich ein, um die BLUE-Reisejournale der anderen Teilnehmer*innen aus den zwei BLUE-Trainings in Zypern nachzulesen. (Links im Downloadbereich)
Ihre Ansprechpartnerin
Informationen zu Erasmus+