Login
EFQM 2017

MetaCards – Innovatives Coaching-Tool für kreative Jugendarbeit

Qualifizierung zum MetaCards-Practitioner
MetaCards basieren auf dem Erforschen durch Fragen! Das wichtigste Element bei der Jugendarbeit ist das personenzentrierte Beziehungsverhalten, das Sie als Berater/-innen oder Pädagog/-innen zu Ihren Teilnehmer/-innen aufbauen und aufrechterhalten. Sie holen die Jugendlichen in ihrer Welt ab und ermöglichen sich dadurch einen Zugang, den Sie ansonsten nur schwierig erarbeiten können.

Die MetaCards haben europaweit zahlreiche Preise gewonnen. Die Entwicklung aus UK hat die vhs Passau in einem Europäischen Innovationstransferprojekt im Jahr 2008 nach Bayern geholt und dem Bayerischen Volkshochschulverband (bvv) zur Durchführung von Fortbildungen überlassen. Link zum EU-Projekt: www.metacards.eu. Obwohl die Fortbildung zunächst ausschließlich in Englischer Sprache stattfand, wenn auch bereits mit ins Deutsche übertragenen Karten, fielen die Bewertungen der zahlreichen Teilnehmer/-innen hervorragend aus.

Die MetaCards umfassen drei verschiedene Kartensätze. Die Karten enthalten sowohl Bilder als auch Text. Zwei unterschiedliche Pole unseres Lebens werden repräsentiert, die Emotionen und der Intellekt. Während die Bilder auf originelle Art und Weise die Gefühle ansprechen, zielen die Textbestandteile auf das intellektuelle Verständnis ab.

Die MetaCards kombinieren Wort und Bild und sprechen so die linke und rechte Gehirnhälfte gleichermaßen an. Die praktischen Erfahrungen zeigen, dass mit Hilfe der Karten, Jugendliche binnen kurzer Zeit dazu ermutigt werden über sich selbst zu sprechen. Dies erleichtert es Ihnen in Jugendmaßnahmen und -kursen, gezielt auf die Verhaltensprobleme, Lernblockaden und Motivationshemmnisse der Jugendlichen einzugehen.

Ziel des Seminars ist, Sie in den effizienten Einsatz der MetaCards einzuführen, um Ihnen neue und erweiterte Möglichkeiten für Ihre Berufspraxis zu eröffnen. Die Zielgruppen sind Lehrkräfte, Sozialpädagog/-innen sowie Maßnahmeleiter/-innen in Jugendprojekten und -kursen oder in der Ganztagsschule. Insbesondere eignen sich die MetaCards auch für die Bearbeitung und Auflösung von Lernhemmnissen bei jungen Menschen mit Migrationshintergrund und Fluchtbiografien in Berufsintegrationsklassen und Vorklassen an Berufsschulen.

Die Fortbildung eignet sich für alle Pädagogen, die Jugendliche unterrichten, beraten oder begleiten. Ob im Kursgeschehen oder im Rahmen der sozialpädagogischen Betreuung - die Umsetzung gelingt umittelbar!

Seminargebühren und weitere Daten finden Sie rechts im Downloadbereich auf dem Anmeldeformular.