Login
2021RecognisedbyEFQM3Star

22. November 2021

Jobbegleiter (m/w/d) gesucht

Stellenausschreibung der Volkshochschule Amberg-Sulzbach

Beim Landkreis Amberg-Sulzbach ist im Rahmen eines Förderprogramms des Bayerischen Staatsministerium des Innern, für Sport und Integration zum 1. Januar 2022 die Stelle des
Jobbegleiters (m/w/d)
an der Volkshochschule des Landkreises (VHS)
zunächst befristet für 1 Jahr neu zu besetzen.

Sie unterstützen nach einem ganzheitlichen Ansatz die Integration des Einzelnen in Arbeit und verfolgen dabei das Ziel einer nachhaltigen Integration in den Arbeitsmarkt. Ihr Dienstort ist Sulzbach-Rosenberg.

Das Aufgabengebiet umfasst im Wesentlichen folgendes:
  • Akquise der Zielgruppe als potentielle Arbeitnehmer und Vernetzung mit relevanten Kooperations- und Netzwerkpartnern
  • Beratung und Betreuung der Zielgruppe betreffend Fragen der Integration
  • Kompetenzfeststellung und Vermittlung in Praktika, Qualifizierungsmaßnahmenund Ausbildung sowie geeignete Sprachkurse
  • Lotsenfunktion bei der Alltagsbewältigung und bei der Anerkennungsberatung
  • Beratung und Unterstützung von Arbeitgebern in der Region
  • Sensibilisierung von Unternehmen und Lotsenfunktion bei Fragen des Aufenthalts- und Arbeitsrechts
Ihre Voraussetzungen sind:
  • Fachhochschul- oder Bachelorabschluss in Verwaltung, Sozialwissenschaften, Internationaler Studiengang oder einer vergleichbaren Fachrichtung.
  • Vorstellbar ist auch eine abgeschlossene Berufsausbildung mit Berufserfahrung und entsprechend nachgewiesenen Kenntnissen in den einschlägigen Bereichen.
  • Fremdsprachenkenntnisse, bevorzugt russische Sprache
  • Bereitschaft für Außendiensttätigkeiten
  • Mitarbeit im Team und in Netzwerken
  • Wünschenswert sind eine mehrjährige Berufserfahrung mit der Zielgruppe; Erfahrung in der Beratung; interkulturelle Kompetenz; Kenntnisse im Aufenthaltsrecht, Arbeitsrecht, SGB II und III, Förderrecht; Kenntnisse der Verwaltungsstrukturen der (Arbeits-)Verwaltung oder die Bereitschaft, sich in diese Themen zügig und intensiv einzuarbeiten; Bewältigungsstrategien für die Vielschichtigkeit der Aufgaben (kulturelle Differenzen, Sprache, Traumata); hohes Maß an Sozialkompetenz und Überzeugungsvermögen; hohe Organisationsfähigkeit und Flexibilität; hohe Motivation, Teamfähigkeit und Engagement.

Die regelmäßige wöchentliche Arbeitszeit beträgt 100 % (z. Zt. 39 Stunden).

Die Eingruppierung erfolgt nach dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst (TVöD-V).

Das Landratsamt Amberg-Sulzbach fördert aktiv die Gleichstellung aller Beschäftigten (m/w/d). Wir begrüßen deshalb Bewerbungen von allen Interessierten, unabhängig von deren kultureller und sozialer Herkunft, Alter, Religion, Weltanschauung, Behinderung oder sexueller Identität. Schwerbehinderte bzw. ihnen gleichgestellte Menschen werden bei ansonsten im Wesentlichen gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt berücksichtigt (bitte geben Sie die Schwerbehinderung/Gleichstellung im Anschreiben oder Lebenslauf an und fügen Sie einen Nachweis bei).

Das Projekt ist zunächst auf ein Jahr befristet. Bei Vorliegen notwendiger Voraussetzungen ist eine Übernahme ggfs. in einen unbefristeten anderen Aufgabenbereich innerhalb der VHS Amberg-Sulzbach möglich.

Wir freuen uns über Ihre Bewerbung bis zum 05.12.2021 per E-Mail oder auf dem Postwege.

Für fachliche Fragen steht Ihnen die VHS Amberg-Sulzbach, Obere Gartenstraße 3, 92237 Sulzbach-Rosenberg, Tel.: 09661/80294, E-Mail: info@vhs-as.de / www.vhsas.de, zur Verfügung. Für personalrechtliche Fragen steht Ihnen das Personalamt des Landkreises zur Verfügung.