Login
EFQM 2017

20. Oktober 2014

Zwei Stunden pro Woche ...

Gratis Online Lernen im gleichnamigen MOOC mit Sandra Schön und Martin Ebner. Der Kurs beginnt am 20. Oktober 2014 und dauert acht Wochen. Er kann aber noch bis Ende Februar 2015 absolviert werden inkl. der Überprüfungsmöglichkeiten. Eine Teilnahmebescheinigung erhält, wer die Quizze aller Einheiten besteht.


Im Online-Kurs "Gratis online lernen" wird gezeigt, wie es am besten gelingt, sich kostenfrei mit dem Internet weiterzubilden. Tipps und Tricks zum erfolgreichen Selberlernen und beim Suchen von hilfreichen Videos, von kostenfreien Kursen oder anderen Lernangeboten werden dabei gegeben. Einführende Videos, Arbeitsmaterial und kurze Überprüfungsmöglichkeiten bieten Anregungen, Übungs- und Vertiefungsmöglichkeiten. Im Diskussionsforum ist der Austausch mit anderen Lernerinnen und Lernern möglich, denn selber lernen muss nicht heißen, alleine lernen zu müssen. Die Kursteilnahme ist für alle offen und kostenfrei. Voraussetzung für die Teilnahme sind einfache, erste Grundkenntnisse im Umgang mit dem Internet sowie eine E-Mail-Adresse. Die Kursteilnehmerinnen und -teilnehmer benennen Lernziele und Lernpläne, lernen Tricks bei der Recherche von Lernmaterialien im Web kennen und tauschen sich über ihre Erfahrungen aus. Im Fokus stehen dabei die Möglichkeiten und Herausforderungen des selbstgesteuerten Lernens im und mit dem World Wide Web. Der Kurs richtet sich an alle, die das Internet stärker für das eigene Lernen nutzen wollen. Der Online-Kurs ist als sogenannter xMOOC ausgelegt. Dies bedeutet, dass es sich um ein Angebot handelt, dass im Wesentlichen Materialen zum Selbstlernen zur Verfügung stellt und parallel für Austauschmöglichkeiten unter den Lernenden sorgt (Diskussionsforum). Eine sehr intensive Betreuung durch Lehrende und Tutoren ist jedoch nicht vorgesehen. Das schließt jedoch keineswegs aus, dass sich entsprechende ergänzende Angebote entwickeln. Bei den Lerninhalten wird in allen Beispielen Wert darauf gelegt, dass es sich nicht um beruflich relevantes Lernen handeln muss, sondern andere persönlich relevante Lernanlässe mindestens ebenso bedeutsam sind.
Der achtwöchige Online-Kurs startet am 20. Oktober 2014, ab dann werden wöchentlich die acht Einheiten freigeschaltet. Im Anschluss bleiben alle Kursmaterialien online zugänglich, auch ist es bis zumindest Ende Februar 2015 möglich, die Überprüfungsmöglichkeiten abzulegen sowie eine Teilnahmebescheinigung zu erhalten. Wer diese möchte, muss dazu die Quizze aller Einheiten erfolgreich abschließen. Jedes einzelne Quiz lässt sich dabei bis zu fünf Mal wiederholen und man enthält auch Rückmeldungen zu den richtigen Antworten.

Zahlreiche Einrichtungen, darunter auch einige deutsche Volkshochschulen, bieten ein Begleitprogramm zum MOOC an. Auf der Webseite sind sie aufgelistet. Dort findet man auch Institutionen, die das Arbeitsheft in Papierform ausgeben.

  • Dr. Sandra Schön (BIMS e.V. | Salzburg Research) - Die Pädagogin forscht bei der Salzburg Research rund um das Arbeiten und Lernen mit dem Internet und entwickelt beim BIMS e.V. Angebote rund um den offenen Zugang zu Lernmaterialien.
  • Univ.-Dozent Dr. Martin Ebner (TU Graz) - Der Medieninformatiker ist verantwortlich für den Einsatz von Medien in der Lehre (E-Learning) der TU Graz, forscht und lehrt über innovative Formen des Lernens und Lehrens mit Technologien.