Login
EFQM 2017

12. November 2019

Fachtag "Europe goes digital. Gehen wir mit?

Auf diesem Fachtag am 12. November 2019 beleuchten wir die europäische Dimension der Digitalisierung und wie man über Erasmus+ Förderprojekte erfolgreich Innovation für die eigene Bildungseinrichtung entwickeln kann.

# Was bedeutet der schwer fassbare Begriff 'Digitalisierung' eigentlich für uns? Für die Erwachsenenbildung in Bayern hat der bvv über das zweijährige Erasmus+ Projekt "BLUE - Blended Learning Usability Experience" den Versuch einer Annäherung gestartet.

# Die Digitalität in der Bildung, also die die Vernetzung von digitalen und analogen Wirklichkeiten, betrifft die Erwachsenenbildner genauso unmittelbar wie die Unternehmen. BLUE hatte zum Zweck in unterschiedlichen Trainings bei den europäischen Partnern, Lust zu machen auf andere Konzepte des Unterrichtens und damit in jedem Teilnehmer, in jeder Teilnehmerin die Auseinandersetzung mit dem Thema 'Digitalisierung' zu initialisieren und selbstständig für die vhs vor Ort bzw. die eigene Unterrichtsgestaltung weiterzudenken.

# Die Umstellung von analog auf digital muss in die ganz persönliche Lebens- und Arbeitswelt passen und pädagogisch sinnvoll eingesetzt werden. Es gibt kein Allheilmittel von 'oben', eher eine Revolution von 'unten'. Das heißt, der Diskurs wird durch die vom Individuum/Nutzer/Kunden ausgehende Veränderung des Kommunikations- und Lernverhaltens gestaltet und gesteuert und nicht von einer politischen Vorgabe. Wobei die Politik tatsächlich dabei gefragt ist, wenn es zum Beispiel um den Breitbandausbau oder um die Festlegung rechtlicher Rahmenbedingungen geht.

# Welche Tools sind massentauglich und warum? Wie sehen moderne Unterrichtskonzepte aus die Spaß machen? Was ist umsetzbar und bezahlbar? Was macht die Konkurrenz? Welchen Vorteil haben online-gestützte gegenüber rein analogen Lernformaten? Der oft so zwanglose Umgang mit dem Thema 'digitales Lernen', den man bei den europäischen Partnern im Projekt BLUE beobachten konnte, motivierte die Teilnehmer*innen dazu, nachhaltig an der vhs vor Ort Veränderung zu initiieren und sich mehr auf die digitalen Entwicklungen auf dem Bildungsmarkt einzulassen.

# Es warten auf diesem Fachtag am 12. November viele innovative Ansätze und Antworten auf Sie, wie mit der Digitalisierung in Zukunft umgegangen werden kann und welche Synergieeffekte durch Erasmus+ geförderte, europäische Kooperationsprojekte entstehen können. Zusammen mit den hochkarätigen Referent*innen wollen wir Sie auf eine digitale Ideenreise durch Europa, Deutschland und Bayern mitnehmen.

Veranstalter

Bayerischer Volkshochschulverband e.V. (bvv)
Fäustlestr. 5a
80339 München
www.vhs-bayern.de

Ort und Datum der Veranstaltung
# Bayerischer Volkshochschulverband e.V. - Seminarzentrum
# Dienstag, den 12. November 2019 von 9:30 Uhr bis 17:00 Uhr

Online-Anmeldung & Kursnummer
Die Kursnummer lautet 19-8355. Die Anmeldefrist ist der 15 Oktober 2019.
# vhs-Mitarbeiter*innen melden sich bitte über www.bvv-fit.de / 'Konferenzen' oder direkt unter https://vhs.link/jFRH8S an.
# vhs-Kursleiter*innen melden sich bitte über www.kursif.de / 'Fachübergreifend' oder direkt unter https://vhs.link/RSBJyn an.

Teilnahmegebühr
Die Teilnahme ist kostenfrei.

Live-Streaming des Fachtages & Berichterstattung
Teilnehmende erklären ihr Einverständnis zur Erstellung und Veröffentlichung von Bildaufnahmen zur Verwendung für das Online-Streaming via www.youtube.de während der Tagung und für die Berichterstattung.

Informationen zum Erasmus+ Projekt BLUE
Mehr Informationen finden Sie unter: blue.vhs-bayern.de

Informationen zur neuen EU-Förderperiode 2021-2027: Nachfolgeprogramm Ersamus+
Auf der Homepage der NA BIBB - Bildung für Europa: https://www.na-bibb.de/themen/zukunft-von-erasmus/

Jüngste Entwicklungen und einen kleinen Ausblick auf das Erasmus+ Nachfolgeprogramm von Sibilla Drews, Teamleiterin Erwachsenenbildung, Nationale Agentur Bildung für Europa beim Bundesinstitut für Berufsbildung, finden Sie rechts zum Download.

Ihre Ansprechpartner
Claudia Graab
Tel: +49 89 510 80 52
Hella Krusche
Tel: +49 89 510 80 34
Mechthild Gehrs
Tel: +49 89 510 80 14