Login
EFQM 2017

Strategie Erweiterte Lernwelten

"ELW" ist keine digitale Strategie. Es ist vielmehr eine Strategie, wie Lehren und Lernen, wie selbstverantwortliches Handeln und Gestalten in einer digitalen Gesellschaft aussehen sollen. Das Konzept trennt nicht zwischen analog und digital, sondern stellt konsequent die Lernenden in den Mittelpunkt. Je nach Situation, Anlass oder Bedürfnis kommt die ganze Palette von analogen und digitalen Werkzeugen zum Einsatz, die das Lernen unterstützen. ELW verknüpft beide Welten miteinander.



Die "Erweiterten Lernwelten" (ELW) sind die Grundlage für neue Lehr- und Lernsettings innerhalb der deutschen Volkshochschulen. Die Mitgliederversammlung des DVV hat im Juni 2015 einstimmig beschlossen zur Umsetzung der Erweiterten Lernwelten einen Masterplan zu entwickeln. Das Konzept trennt nicht zwischen analog und digital, sondern stellt konsequent die Lernenden in den Mittelpunkt. Je nach Situation, Anlass oder Bedürfnis kommt die ganze Palette von analogen und digitalen Werkzeugen zum Einsatz, die das Lernen unterstützen. ELW verknüpft beide Welten miteinander.
Standortbestimmung, Masterplan und Maßnahmen

Für die Umsetzung der Verbandsstrategie Erweiterte Lernwelten wurde auf der DVV-Mitgliederversammlung 2015 einstimmig die Entwicklung eines Masterplans beschlossen. Vorstand und Mitgliederrat haben dem nun vorliegenden Plan im März zugestimmt und damit Grünes Licht für das weitere Vorgehen gegeben.
Wichtige Kernpunkte des Masterplans ELW sind:

  • Die Fortbildung und Beratung aller hauptamtlichen Mitarbeiter und Dozenten in Volkshochschulen
  • Das gemeinsame Erschließen technischer Ressourcen
  • Bildung von Digicircles als Orte der Praxis und Innovation
  • Ausgewählte übergreifende Leuchtturmprojekte
  • Aufbau eines zentralen vhs-Portals mit Services für kollaboratives Arbeiten, Videokonferenzen, Dateiaustausch und weiteres
Steuerung und Begleitung
  • Strukturell wird die Querschnittsaufgabe vom neuen Bundesarbeitskreis ELW begleitet und befördert. Alle Landesverbände und der DVV stellen sich dort der Aufgabe, Volkshochschulen auf dem Weg in die Zukunft zu unterstützen und Impulse zu setzen.
  • Ansprechpartnerin beim bvv und dessen Vertreterin im neuen BAK ELW ist Joachim Rattinger, Tel. 089-5108013, E-Mail: joachim.rattinger@vhs-bayern.de
  • Ansprechpartnerin beim DVV ist die Referentin für Erweiterte Lernwelten Regina Eichen, E-Mail: eichen@dvv-vhs.de
  • Aktuelle Infos gibt es regelmäßig auf twitter unter dem Hashtag #ELW und hier auf dieser Webseite des bvv
Ihr Ansprechpartner
Joachim Rattinger
Tel: +49 89 510 80 13
Stefan Will erklärt Erweiterte Lernwelten