Login
EFQM 2017

17. September 2018

Mind the Gap - Digitale Kompetenzen für alle

Volkshochschulen sollen sich mit niedrigschwelligen Angeboten um die nachholende digitale Bildung kümmern und sich als Reflexionsort profilieren, wo über Chancen und Gefahren der Digitalisierung diskutiert wird. Klingt ein wenig angestaubt? Die Formulierung stammt auch nicht aus dem Programm der Fachtagung „Digitalisierung und Erwachsenenbildung“, die der Bayerische Volkshochschulverband am 20. September 2018 im Nürnberger südpunkt veranstaltet. Sondern aus dem Koalitionsvertrag, den die Regierungsparteien auf Bundesebene ausgehandelt haben.

Pressemitteilung des Bayerischen Volkshochschulverbandes e. V.
Dass die Volkshochschulen mit ihren digitalen Integrationsaufgaben und –leistungen von höchster politischer Ebene gesehen werden, ist allerdings bedeutsam. Das Programm und die Akteure der Fachtagung verheißen Innovation, Unterhaltung und Tiefgang gleichermaßen.


Schönschrift für die menschliche Neugier in digitalen Zeiten
Stephan A. Jansen, den Sie im Open Space zu Beginn der Tagung erleben, ist Co-Gründer der Sozietät für Digitale & Soziale Transformation "Das 18te Kamel & Komplizen GmbH" und Professor für Management, Innovation & Finance an der Karlshochschule Karlsruhe. Sein Thema: „Schönschrift für die post-digitale Bildung – Erwachsenenbildung und Digitalisierung“. Sich zu bilden heißt die eigene Neugier zu füttern. Prof. Jansen gibt konkrete Anregungen für Politik, Bildungseinrichtungen, Arbeitgeber und für uns alle, wie sich die Gier nach dem Neuem, mit der jedes Kind zur Welt kommt, (wieder) aktivieren lässt.

Der Algorithmus und ich – und drei weitere Interaktionen
Vier Räume in der wunderbar geeigneten Location südpunkt, einem Haus des Nürnberger Bildungszentrums, vier Interaktionen mit Praktikerinnen und Praktikern, mit Philosophen, Organisationsentwicklern, Inklusionsexperten und weiteren Akteuren der Digitalisierung und der Erwachsenenbildung. Im Raum 2 zum Beispiel, in dem es um digitale Teilhabe und Chancen für alle geht, ist per Skype Dr. Christine Redecker von der EU-Kommission zugeschaltet und spricht über die Kompetenzerfassung mit dem DigCompEdu. Praktiker von Volkshochschulen berichten, wie sie das Instrument in der Bildungsberatung und Kursplanung nutzen. Im Raum 4 kann man Benjamin Schlüter vom Chaos Computer Club die Frage diskutieren „Der Algorithmus und ich – bedroht die Digitalisierung die Freiheit des Menschen?“

Bildungspolitische Grußworte und „Digitales selbstgemacht“
Bernd Sibler, Bayerischer Staatsminister für Unterricht und Kultus, hat sein Grußwort an die bvv-Fachtagung unter die Überschrift „Bayerische Bildungspolitik im Zeitalter der Digitalisierung“ gestellt. Prof. Dr. Klaus Meisel, Vorsitzender des Bayerischen Volkshochschulverbands, spricht über die Digitalisierung als Herausforderung für die Erwachsenenbildung. Und eine Fachtagung der Volkshochschulen bietet selbstverständlich Beispiele guter Praxis aus Online-Angeboten der Volkshochschulen, z. B. Functional Fitness, Sprachentandems und Schreibwerkstätten, sowie praktische Elemente, in denen „Digitales selbstgemacht“ wird: Erklärvideos und Infografiken, Vorträge streamen, electures leicht produzieren. Zum Abschluss tritt Jörg Baesecke mit der kleinsten Bühne der Welt auf.