Login
EFQM 2017

Teilnehmerinnen und Teilnehmer im Projekt BLUE

BLUE hat sich zum Ziel gesetzt, knapp 100 bayerische Volkshochschulmitarbeiterinnen und -mitarbeiter zu Trainings im europäischen Ausland zu senden, um den Status quo der Volkshochschule und der Lehrmethoden zu hinterfragen und sich neue Impulse für die eigene Programmplanung zu holen.


Die Aktualisierung von Fachkenntnissen und die Erweiterung der interkulturellen Kompetenzen der Teilnehmerinnen und Teilnehmer im Projekt sollen sich auch nachhaltig positiv auf die zugehörige Bildungseinrichtung auswirken und somit zur weiteren Professionalisierung der bayerischen Erwachsenenbildner beitragen.

Alle Fortbildungs-Aktivitäten im Projekt BLUE dienten dem Ziel, den Teilnehmer*innen (TN) eine umfassende „Blended Learning Usability Experience“, d.h. eine intensive Nutzererfahrung von online-gestütztem Lernen bei den Partnerbildungseinrichtungen zu bieten. In Gruppen von max. zwölf Personen wurden die TN an die aufnehmenden Einrichtungen gesendet. Sie nahmen dort hauptsächlich an strukturierten Fortbildungskursen und in kleinem prozentualem Anteil an individuell geplanten Job-Shadowings teil, die den Einsatz von digitalen Medien oder die Nutzung online-gestützter Kurskonzepte beförderten.

Das Projekt BLUE war für leitendes, planendes und lehrendes vhs-Personal (freiberuflich und festangestellt) gleichermaßen konzipiert. Für die Teilnahme am Projekt konnten sich alle festangestellten Mitarbeiter*innen und freiberuflichen Kursleiter*innen bayerischer Volkshochschulen über ein kurzes Motivationsschreiben bewerben. Die Auswahl der Teilnehmer erfolgte anhand verschiedener Kriterien. Einerseits sollte das BLUE-Training zu den individuellen Wünschen der Teilnehmenden hinsichtlich ihrer beruflichen Zukunftspläne passen. Andererseits wurde bei der Zusammensetzung der Gruppen auf eine gute Mischung aus internen und externen vhs-Mitarbeiter*innen geachtet. Sowohl freiberufliche Kursleiter*innen, als auch festangestelltes vhs-Personal, bestehend aus vhs-Leiter*innen, vhs-Verwaltungskräften und Hauptamtlich-Pädagogischen Mitarbeiter*innen sollten in einer Gruppe zusammenfinden.

Von den 97 Teilnehmer*innen im Projekt waren 74 Frauen und 23 Männer. Die jüngste Teilnehmerin war zum Zeitpunkt des Bildungsaufenthaltes 23 Jahre alt. Der älteste Teilnehmer war zum Zeitpunkt der Mobilität 76 Jahre alt. Das Lebensalter der meisten TN bewegte sich zum Zeitpunkt des BLUE-Trainings zwischen 45 und 60 Jahren. Das vhs-Personal machte insgesamt ca. 35% der Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus. Kursleitende machten insgesamt einen Anteil von ca. 45% aus. Der bvv als entsendende Einrichtung konnte knapp 20% der Plätze an die eigenen Kolleginnen und Kollegen vergeben.

Ihre Ansprechpartnerin
Hella Krusche
Tel: +49 89 510 80 34
Links zur Erasmus+ & BLUE