Login
2021RecognisedbyEFQM3Star

Grundbildung vor Ort mit Alpha-Kooperativ Transfer

Alpha Kooperativ ─ Transfer: Kooperationen und Konzepte für den Ausbau von Grundbildungsprogrammen vor Ort

www.alpha-kooperativ.de
Das Verbundprojekt Alpha-Kooperativ Transfer wird in der Nationalen Dekade für Alphabetisierung und Grundbildung 2016-2026 vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) - Förderkennzeichen W1506LWT - im Zeitraum 01.01.2022 bis 31.12.2024 gefördert. Das Vorgänger Projekt Alpha-Kooperativ (FKZ W1458LW) wurde zum 31.12.2021 nach dreijähriger Laufzeit planmäßig beendet. Im Transfer-Projekt werden die entwickelten Lern- und Lehrkonzepte und erprobten Kooperationen für den Anschluss an weiterführende Bildung angepasst und landesweit implementiert.
info@alpha-kooperativ.de

Konferenz für Grundbildung am 14. Juli 2022
von 09:30 bis 16:30 Uhr in Präsenz im
Tagungszentrum Kolpinghaus (Nähe Stachus)
Adolf-Kolping-Straße 1, 80336 München

Die Konferenz 2022 steht unter dem Motto "mit Alpha+ voran"

Sie wird im Rahmen der AlphaDekade 2016-2026 im Projekt Alpha-Kooperativ Transfer veranstaltet. Wir möchten die vielfältigen Möglichkeiten aufzeigen, die sich für den Transfer erprobter Konzepte und Kooperationen mit dem Förderprogramm Alpha+ bieten.

Einrichtungen im Sozialraum, Bildungsanbieter und engagierte Lehrkräfte arbeiten Hand-in-Hand für die Organisation von Grundbildungsangeboten, die das Lerninteresse der Teilnehmer*innen treffen.

Die Konferenz will diese Zusammenarbeit stärken und Impulse geben, damit Grundbildung vor Ort vorankommt. Infostände laden Sie zum persönlichen Austausch über Mittel und Wege ein.

Zur Anmeldung für alle Interessierten
auf www.kursif.de mit der Kursnr. 22-8300

Für vhs-Mitarbeiter*innen
auf www.bvv-fit.de mit der Kursnr. 22-8300

Den Programmflyer der Konferenz finden Sie rechts zum Download!

Wir laden Sie herzlich zur ersten Konferenz ein, die nach mehr als zwei Jahren wieder in Präsenz stattfindet. Tagungsort ist das wunderschöne Kolpinghaus (Nähe Stachus). Informationen zur Lage und Anreise.

Besonderes Angebot für Teilnehmer*innen mit weiter Anreise:

Wir buchen Ihnen ein Zimmer für die Übernachtung vom 13. auf 14. Juli 2022 und übernehmen die Kosten. Bitte schreiben Sie uns für Ihre Reservierung im
Motel One Westend nach Ihrer Anmeldung eine E-Mail an kerstin.daniel@vhs-bayern.de. Geben Sie uns bitte Ihren Vornamen, Nachnamen und Ihre Ankunftzeit bekannt.

Fahrthinweise: Wir empfehlen vom Hbf. München aus die Tram Linien 18, 19 oder 29 bis zur Haltestelle Schrenkstraße (alle drei bis 4 Min. mit ca. 4 Min. Fahrtzeit). Von dort aus erreichen Sie via Fußweg in Fahrtrichtung innerhalb einer Minute das Motel One auf der linken Straßenseite. Vom Motel One aus nehmen Sie an der Haltestelle Schrenkstraße die Tram Linien 18, 19 oder 29 stadteinwärts zurück bis zum Hauptbahnhof (alle 3 bis 4 Min. mit ca. 4 Min. Fahrtzeit). Von dort aus sind es knapp 300 Meter zu Fuß bis zum Stachus. Der Stachus wird auch "Karlsplatz" genannt. Die Adolf-Kolping-Straße ist die zweite kleine Gasse, die rechter Hand vom Stachus (Karlsplatz) kommend von der Sonnenstraße abzweigt.

Am Vorabend der Konferenz laden wir Sie herzlich zu einem get-together ein!

Die Konferenz im Überblick:

09:00 Ankommen

09:30 Begrüßung
Dr. Sgodda, Vorstand des Bayerischen Volkshochschulverbandes
Thomas Schauer, Bayerisches Staatsministerium für Unterricht und Kultus

09:45 Eröffnung
Carina Weidmann, Koordinierungsstelle AlphaDekade

10:15 Wissenschaftlicher Input: Netzwerkstudie ADRESS
Johanna Schneider, Evangelische Hochschule Dresden

10:45 Europäische Agenda für Erwachsenenbildung
Hans Georg Rosenstein, Nationale Koordinierungsstelle

11:15 Pause

11:30 - 13:00 Zwei Stationen am Vormittag

13:00 - 14:00 Mittagspause

14:00 - 14:45 Transfergespräche

14:45 - 16:15 Zwei Stationen am Nachmittag

Pause zwischendrin

16:15 Spielergebnisse und Gewinner*innen

16:30 Ende der Veranstaltung


Infostände:
Die Projekte Alpha-Kooperativ Transfer, BasisKomNet, AlphaGrund, MENTOpro, die Trierer Knotenpunkte und die Europäische Agenda Erwachsenenbildung plus Erasmus+ präsentieren ihre Angebote und informieren Sie aus erster Hand.



Erster Praxistag im Projekt Alpha-Kooperativ Transfer

Am 5. Mai 2022 fand der erste Praxistag virtuell via Zoom statt. Er stand unter dem Motto "Mitmachen".

Wo knüpfen wir mit den Praxistagen an?

Zum Abschluss des Projektes Alpha-Kooperativ am 6. Dezember 2021 haben wir die Grundbildung vor Ort aus Sicht der Bildungsträger durchgespielt: Welche Kooperationspartner, Zielgruppen, Lernanlässe und Lernkonzepte kommen vor Ort in Frage?

Wie gehen wir weiter vor?

Beim Praxistag am 5. Mai 2022 haben Kooperationspartner, mit denen die Verbundpartner im Projekt Alpha-Kooperativ zusammenarbeiten, in Praxisgesprächen ihre Beteiligung an "Grundbildung vor Ort" aus ihrer Sicht geschildert:
  • Was hat sie bewogen, sich zu beteiligen?
  • Wie sieht ihre Mitwirkung konkret aus und was sind die weiteren Planungen?
  • Welche Erwartungen haben sie für die Kooperation in der Zukunft?
Zum Abschluss des Praxistages überlegen sich die Teilnehmer*innen, Programmplaner*innen und Leiter*innen von Bildungseinrichtungen, mit welchen Kooperationspartnern sie bei sich vor Ort konkret starten möchten.

Wir richten im Projekt Alpha-Kooperativ Praxisworkshops ein und erarbeiten mit den interessierten Bildungseinrichtungen und den von ihnen ausgewählten Kooperationspartnern einen Fahrplan für das konkrete Vorgehen vor Ort.
  • Ansprache der Kooperationspartner
  • Auswahl, Anpassung und Weiterentwicklung von Lernkonzepten gemeinsam mit den Bildungseinrichtungen und örtlichen Kooperationspartnern
  • Vorlagen und Material für die Öffentlichkeitsarbeit
  • Akquise und Fortbildung für Lehrkräfte mit individueller Beratung
  • Praktische Unterstützung für die Finanzierung: Alpha+ Kurse (Lernkonzepte, Antragsstellung, Durchführung, Verwendungsnachweis)
Im Anschluss an die Praxisworkshops begleiten wir die Kooperationen in der Grundbildung vor Ort mit vierzehntägigen "Sprechstunden", in denen Fragen geklärt werden, Austausch erfolgt und die Arbeitsteilung organisiert wird: wer macht was wann und wie? Darüber hinaus leisten wir Unterstützung auf Abruf.

Hand-in-Hand-Arbeiten
Die Erfahrungen vieler Jahre haben gezeigt, dass sich Zeitverzug in der Grundbildung besonders lähmend auswirkt. Denn der Aufbau eines Grundbildungsprogramms vor Ort erfordert gerade zu Beginn ein Hand-in-Hand-Arbeiten: Kooperationspartner*innen erwarten Ergebnisse, Teilnehmer*innen erwarten Kurse, Lehrkräfte erwarten Lehrbeauftragungen, Bildungsträger erwarten Finanzierung. Der Aufbau von Grundbildungsprogrammen erfogt in der Regel zügig oder eher gar nicht.

Präsentationen des Praxistages finden Sie rechts zum Download oder alle Informationen und Materialien unter dem Linktree: https://linktr.ee/alphakooperativ
Hinweis: (funktioniert mit firefox nur eingeschränkt)



2019 - 2021

Alpha-Kooperativ – ein Modell für interdisziplinäre Trägerkooperationen im Sozialraum für Alphabetisierung und Grundbildung in der Lebenswelt

Im Projekt wurden Alphabetisierungsangebote entwickelt und erprobt, die Wissen, Fertigkeiten und Handlungskompetenz für das Alltagsleben vermitteln:
  • Verbraucherbildung
  • Gesundheitsbildung
  • finanzielle Grundbildung und Schuldenprävention.
Die hauptsächlichen Zielgruppen:
  • Familien, insbesondere Frauen, mit Migrationshintergrund
  • einkommensschwache Familien, geringqualifizierte Erwachsene
  • junge Menschen am Übergang Schule und Beruf
Das Projekt wurde mit Verbundpartnern im städtischen und ländlichen Raum durchgeführt:
  • Donna Mobile AKA e.V. im Stadtgebiet München
  • vhs SüdOst gGmbH im Landkreis München
  • vhs Mainburg e.V. im Landkreis Kelheim
  • vhs Ostallgäu Mitte gGmbH im Landkreis Ostallgäu
Die Verbundpartner haben es sich zur Aufgabe gemacht, Trägerkooperationen über fachliche Zuständigkeiten und institutionelle Abgrenzungen hinweg zu organisieren. Sie führen gemeinsam mit allen interessierten Einrichtungen Bedürfniserhebungen durch und identifizieren Lernanlässe, bei denen Alphabetisierung und Grundbildung den Aufbau von Wissen und Handlungskompetenz in der Lebenswelt fördern kann.

Der bayern- und bundesweite Transfer erfolgt durch den Bayerischen Volkshochschulverband, dem Koordinator des Verbundprojektes, in Form von:
  • Handreichungen und Anleitungen zur Interessen geleiteten Vorgehensweise für gelingende Trägerkooperationen im Sozialraum
  • Fortbildungen und Workshops für Lehrkräfte und planendes Bildungspersonal zur anlassbezogenen und handlungsorientierten Strukturierung von Lernangeboten
  • Lernkonzepten, die für den Einsatz vor Ort aufbereitet und digital verfügbar gemacht werden
Aktuelle Fortbildungen:
  • Vom Lernanlass zum Lernkonzept
  • Vom Lernkonzept zum Arbeitsblatt
  • Vom Arbeitsblatt zum Alpha Level
  • Grundbildung vor Ort
Projektabschluss 2021:
Download der Konzepte, Beiträge und Ergebnissicherungen (Padlets, Mural Boards) am 6. Dezember 2021

Download der Beiträge vom virtuellen Fachtag im Projekt Alpha-Kooperativ via Zoom am 24. März 2021

Dokumentation des Fachtages im Projekt Alpha-Kooperativ "Mitten im Leben lernen" am 6. Dezember 2019


Projektträger:

Bayerischer Volkshochschulverband e.V. (bvv)
Fachliche Koordinierungsstelle für Alphabetisierung und Grundbildung in Bayern
Fäustlestr. 5a, 80339 München
www.vhs-bayern.de

Projektleitung Alpha-Kooperativ und Ansprechpartnerin im bvv:

Hella Krusche
+49 89 51080 34
info@alpha-kooperativ.de
www.alpha-kooperativ.de

Projektpartner:

Donna Mobile AKA e.V.
Landsberger Str. 45a
80339 München
Kontakt: Feyza Palecek
+49 89 5050 05
info@donnamobile.org
www.donnamobile.org

Volkshochschule SüdOst im Landkreis München GmbH
gem. Gesellschaft, Leitender Stützpunkt Verbraucherbildung Bayern
Haidgraben 1c
85521 Ottobrunn
Kontakt: Christof Schulz
+49 89 442389 135
info@vhs-suedost.de
www.vhs-suedost.de

Volkshochschule Mainburg e.V.
Mitterweg 8
84048 Mainburg
Kontakt: Matthias Bendl
+49 8751 8778 21
info@vhs-mainburg.de
www.vhs-mainburg.de

Volkshochschule Ostallgäu Mitte gGmbH
Jahnstr. 7
87616 Marktoberdorf
Kontakt: Sonja Franke
+49 8342 96919 23

info@vhs-oal.mitte.de
www.vhs-oal-mitte.de

Ansprechpartner
Hella Krusche
Tel: +49 89 510 80 34
Korbinian Gramenz
Tel: +49 89 510 80 73
Kerstin Daniel
Tel: +49 89 510 80 76
Links und Broschüren