Login
EFQM 2017

Kunst und Kultur im digitalen Zeitalter

Im Kunst- und Kulturbereich finden sich viele bedeutende Projekte, die das Internet und seine Möglichkeiten als Material künstlerisch-kreativer Auseinandersetzung mit der Welt nutzen.

Dies setzt häufig aber die Fähigkeit voraus, souverän mit den Techniken und Formaten digitaler Welten umgehen zu können. Die Forderung nach kultureller Teilhabe aller Menschen muss die Qualifizierung eines jeden im Umgang mit Werkzeugen und Angeboten des Netzes, zur Orientierung in Netzwerken und die praktische kreative Auseinandersetzung mit Medien berücksichtigen.
  • Volkshochschulen bilden Menschen im Umgang mit digitalen Medien und Techniken fort und insbesondere der Programmbereich Kultur kann dies mit kreativen und experimentellen Formaten leisten.
  • Digitale Medien können und sollen rezeptive wie auch praktische Kurse im Programmbereich Kultur unterstützen. Sei es zur Vor- und Nachbereitung von Kursen und Vorträgen oder im direkten Einsatz im Unterrichtsgeschehen.
  • Ästhetische Bildung, verstanden als eine kreative Auseinandersetzung des Menschen mit sich selbst und der Welt hier anhand digitaler Medien, kann gelingen, wenn Kurse und Projekte den Teilnehmerinnen und Teilnehmern einen Raum zum Experimentieren und Erfahren bieten. Dies sollte der Anspruch des Programmbereichs in Hinblick auf ein Lernen in digitalen Welten sein.
Wir stellen Ihnen hier entsprechende Formate und Angebote vor.
Ihre Ansprechpartnerin
Elisabetta Mola
Tel: +49 89 510 80 17